top of page

CUPRA ROAD TO VIENNA PADEL OPEN IN DER ARENA 27

60 Teams waren beim 3. Qualifikationsturnier in der neu eröffneten ARENA 27. Das Teilnehmerfeld überzeugte in allen Kategorien mit einem sehr hohen Niveau.

In der neuen PADELZONE ARENA 27 in Wiener Neustadt wurde auf den brandneuen 6 x Double Courts um wertvolle Punkte für das Masters-Turnier im Mai 2023 gespielt, bei dem es letztlich die großen Hauptpreise zu gewinnen gibt. Im Gold-Bewerb (Elite-Level) ist dies die Wild Card für den Hauptbewerb der Vienna Padel Open 2023, wo es auf internationaler Bühne gegen die Top-Stars rund um Lebron, Tapia, Navarro und Co. geht. Für die Kategorien Silber und Bronze gibt es für die Gewinner*innen des Hauptbewerbs VIP-Tickets für die Vienna Padel Open inklusive Übernachtungen in Wien zu holen.


Auch abseits der Turnierspiele des 3. Quali-Turniers wurde allen Teilnehmer*innen wieder Vieles geboten. Einige probierten sich auf dem Pickleball Court in der ARENA 27, dem einzigen Niederösterreichs. Andere waren auf dem Single Court zu finden, wo WILSON allen Spieler*innen über zwei Tage hinweg die Möglichkeit bot, die neuesten Schläger-Modelle zu testen. Vom neuen Turnierpartner gab es zudem für allen Teilnehmer*innen Griffbänder oder Kappen in den Goodiebags, sowie brandneue Rackets für die Sieger*innen der Bronze Bewerbe.

Raphael Osina & Jürgen Rauscher durften sich über neue WILSON Rackets freuen

Partner Padelpoint schenkte allen Teilnehmer*innen wieder die allseits beliebten gelben T-Shirts, von gab es Peeroton das richtige Sportgetränk.


Das sportliche Niveau war quer durch alle Kategorien sehr hoch, und so bekam man von Gold bis Bronze von Beginn an sehr gefälliges Padel zu sehen. Der Silber-Bewerb der Herren ging an das groß aufspielende Duo Eiserebner/Engert aus Oberösterreich.

Gewannen den Silber-Bewerb ohne Satzverlust: Eiersebner/Engert

Im Damen Gold-Bewerb setzte sich dieses Mal das Duo Sabrina Urban & Bianca Ambros im Finale gegen Annina Ebhardt & Dominika Golob letztlich deutlich mit 6:4 und 6:0 durch.


Das Herren-Finale gestaltete sich dabei schon etwas knapper. Das Traditionsduo Christoph Krenn und David Alten setzte sich im Final-Thriller gegen Rainhard Boisits / Markus Krocker mit 4:6 / 6:3 / 10:6 durch und durfte sich über 1.000 Punkte und 100€ Preisgeld freuen. Das Duo Krenn/Alten, welches bei den Vienna Padel Open 2022 als erste österreichische Paarung überhaupt bei einem Hauptbewerb der World Padel Tour teilnahm, hat mit dem Sieg beste Aussicht auf eine Teilnahme am Masters Turnier im Mai 2023, bei dem es um eine neuerliche Teilnahme bei der größten Padel-Turnierserie der Welt geht.



Ambros / Urban gewannen den Damen Gold-Bewerb
Krenn/Alten gewannen das unglaubliche Finale gegen Krocker/Boisits

Das 4. Qualifikationsturnier der CUPRA Road to Vienna Padel Open wandert nun in den Westen Österreichs und findet vom 24. - 26. Februar in der PADELZONE Götzis | Indoor Sportzentrum, statt. Die Anmeldung wird in Kürze freigeschaltet.


Die Ergebnisse haben allesamt Einfluss auf die Rangliste der CUPRA Road to Vienna Padel Open. Die besten 8 Teams nach den fünf Qualifikationsturnieren qualifizieren sich für das Masters im Mai 2023 in Wien.


DIE BESTEN BILDER DES QUALI-TURNIERS IN DER ARENA 27


Alle Ergebnisse des 3. Qualifikationsturniers in der ARENA 27

Ergebniss GOLD Damen
.pdf
Download PDF • 41KB
Ergebnis GOLD Herren
.pdf
Download PDF • 69KB
Ergebnisse SILBER Herren
.pdf
Download PDF • 51KB
Ergebnisse BRONZE Herren
.pdf
Download PDF • 52KB


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Padel ist in Europa und Österreich die am schnellsten wachsende Sportart. Mit aktuell 13 Standorten größter Anlagenbetreiber Österreichs, macht die PADELZONE den Sport im ganzen Land zugänglich und bi

bottom of page